Interview Olaf schäfer Von Troigkean accessoiresInterview Olaf schäfer Von Troigkean accessoires
Im Interview

Olaf Schäfer

Unternehmer | Fashion Influenzer

Hosenträger richtig knöpfen

Hosenträger richtig zu befestigen ist eine Kunst für sich...

Feine Einstecktücher

Welche Seidenarten gibt es?

Kurzum kann man zwische zwei verwebarten sprechen. Der Twill und der Satinseide.

 

Twillseide

Was ist der Unterschied zwischen Satin und Twill? Zuerst einmal ist
es die verwebart mit der die Seide versponnen wurde. Die dichte
Webstruktur des Twill verleiht den Geweben einen vollen, weichen Griff
und zugleich einen eleganten Fall. Bei der Twill-Seide erkennt man die
feine Rippung auf der Oberfläche. Twill ist leicht matter und glänzt
nicht so stark wie Satinseide.

Satinseide

Satinseide ist durch Ihre sehr glatte und weiche Oberfläche perfekt
für Tücher und Einstecktücher geeignet. Sie glänzt mehr als Twill und
ist daher für elegante Einstecktücher  die erste Wahl. Gerade in tollen
Farben und Mustern macht das Satin Einstecktuch eine gute Figur und
wertet eurer Outfit erheblich auf


Zum Magazin zurück